neue Modellmöglichkeiten

Hier könnt ihr Neuheiten zeigen, aber mit eignen Fotos, also neue Breyers, Schleich oder auch Resins
Benutzeravatar
luckenbachranch
Site Admin
Beiträge: 3611
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm

neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon luckenbachranch » Sa Nov 11, 2017 1:00 pm

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... 629&type=3
ich weiß nicht ob man es es sehen kann: Maggie Bennett überlegt einen in Resin gegossenen Scan eines echten Pferdes rauszubringen in tradi. Ich persönlich fände es hammergeil! aer bei den amis gibts heiße Diskussionen darüber ob dann die Sculpteuere die Kunst machen arbeitslos werden. ich finde nicht, ein solches mold müßte immernoch in Sinne eines WIRKLICH realistischen Pferdes bemalt werden, was erhebliche Skills beinhaltet. Zugleich wären Künstler gezwungen zurück zu wirklich ureigner Kunst zu gehen und nicht einfach nur Leinwände verkaufen, also Skulpturen auch wirklich selber zuende zu bringen( Bemalen, Bronze. porzellan etc). es würde Kunst und Modell wieder mehr trennen, ich persönlich fände das nicht schlecht und in meinem Herzen ist Platz für beides. während "kunst" von einem, bemalt vn jemand anderem allzuoft weder Fisch noch Fleisch ist, was dadurch ja trotzdem weiter existieren würde.

Wenn sie dieses resin wirklich rausbringt bin ich der erste der es kauft, gerade auch in dieser Pose weit abseits der herumhüpfenden Kunstskulpturen

Benutzeravatar
Zombiepony
Beiträge: 114
Registriert: Mo Feb 15, 2016 7:45 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon Zombiepony » Sa Nov 11, 2017 1:11 pm

Ich habe den Post letztens schon gesehen, glaube die gleiche Frau hatte das kürzlich schon mit einem Minimodell versucht (Mini Whinnie/Tiny-Maßstab). Realistischer gehts sicher kaum von der Anatomie her. ;) Denke, das ist auch nicht jedem möglich, ein echtes Pferd abzuscannen/dies machen zu lassen, kostet bei der Größe auch bestimmt mehr als wenn es ein Kleintier ist oder etwas "nicht lebendiges". Das ist halt der Fortschritt der Technik, den möchten Hobbyisten auch gern ausprobieren. Ich finde es interessant und bin auf die Ergebnisse gespannt. Die Pose von dem abgebildeten Pferd gefällt mir schon mal sehr gut!

Benutzeravatar
luckenbachranch
Site Admin
Beiträge: 3611
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon luckenbachranch » Sa Nov 11, 2017 1:27 pm

ja sie überlegt ja, das dann als ganz normales Resin zu gießen ( und somit sowas aus vgl weise relativ unzerbrechlichem Material auch der Allgemeinheit zugänglich zu machen), das kann sich natürlich nicht jeder leisten vom eignen Pferd machen zu lassen und ich denke auch mal die auswahl an Molds wär da erstmal begrenzt. aber es sind eben genau diese pferdigen Posen die dem Hobby inzwischen einfach komplett fehlen. das mini was wie ne kleine Halla aussah, fand ich auch schon so toll

Benutzeravatar
luckenbachranch
Site Admin
Beiträge: 3611
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon luckenbachranch » Sa Nov 11, 2017 2:17 pm

Sie hat gerade geschreieben das es wohl rauskommt in tradi und das andere als micro mini. Cool!

Benutzeravatar
Zombiepony
Beiträge: 114
Registriert: Mo Feb 15, 2016 7:45 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon Zombiepony » Sa Nov 11, 2017 2:47 pm

Mega cool! Ich mag ihre Skulpturen und auf diese vom echten Pferd bin ich sehr gespannt. Interessant finde ich auch, dass man ihre Minis aus verschiedenem Resin kaufen kann. Da gibts scheinbar auch härteres Material.
Diese stinknormalen Posen von Pferden sind ja das natürlichste was man im Modell verewigen kann, einfach für allerlei Fotos geeignet und nicht zu speziell, offen für vielerlei Modellszenen. Modellpferde mit dem Kopf nach unten gibts doch zu wenige.

Benutzeravatar
SuE
Beiträge: 1249
Registriert: Di Sep 20, 2016 6:06 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon SuE » Sa Nov 11, 2017 4:26 pm

Hammer :o Und das Pferd hat eine wundervolle Pose.

Benutzeravatar
Schmuggler
Beiträge: 1472
Registriert: Mi Feb 17, 2016 11:09 am

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon Schmuggler » Mo Nov 13, 2017 7:27 am

Die Idee finde ich toll, zumal es dann als Resin herauskommen soll, denn als Druckergebnis hätte es für mich keinen Reiz, weil das Material noch nicht so ausgereift ist! Bruchanfällig und sehr riefig und porös, je nach verwendeten Material!
Die Pose ist gut, würde zum Soraya-Resin passen!
Langweilige Hobbies kenn ich nicht!

Gut Fichtenhof
Beiträge: 295
Registriert: Do Jul 27, 2017 2:07 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon Gut Fichtenhof » Mi Nov 15, 2017 3:30 am

Das ist sehr spannend! Wenn das gut angenommen wird, könnte es wirklich der Anfang von etwas ganz Neuem sein!
Und das erste seiner Art finde ich klasse. Eine gute realistische Grundpose ist das. Wirkt natürlich und unaufgeregt, dem stehen sicher viele Farben. Würde mich freuen, wenn es einige unbemalte davon nach Deutschland schaffen. Ist eine schöne Ergänzung zum bisher bestehenden!
Das habe ich doch richtig verstanden, dass es gedruckt wird, dann eine Form davon erstellt und dann gegossen? Guter Kompomiss, so kann wirklich auch die breitere Masse an Interessierten ein Modell davon erhalten. So einen Drucker haben ja doch die wenigsten.
Bin gespannt, was für Details die gegossenen Exemplare dann letztenendes haben werden. Und wie sie dann bemalt wirken werden. Gerade im Vergleich/Zusammenspiel zu verschiedenen anderen Modellen in der Größe.

Benutzeravatar
Stjarna
Beiträge: 33
Registriert: Mo Okt 23, 2017 2:16 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon Stjarna » Mi Nov 15, 2017 7:07 am

Ein sehr interessantes Thema!
Da bin ich auch sehr gespannt auf die gegossenen Modelle, wie die dann im Vergleich zu den modellierten Skulpturen wirken!
Ich arbeite ja selbst im 3D-Bereich und durfte auch schon mal eine Skulptur einscannen und dann aufbereiten, auch da steckt irre viel Arbeit dahinter.
Der Scan an sich ist je nach Technik doch recht schnell gemacht, allerdings hat man dann erstmal nur eine "Punktewolke", die auch erst mal bearbeitet werden muss und da sind auch immer Fehler mit drin. Also ganz ohne nachmodellieren (ob jetzt am Gedruckten Modell oder am PC in 3D) kommt man auch da nicht aus.
Direkt aus dem 3D-Drucker ist das Material momentan noch viel zu bruchempfindlich um wirklich interessant für solch feingliedrige Modelle zu sein, aber dann als Resin abgegossen... Da gibt es sicher in Zukunft noch tolle Modelle!

Benutzeravatar
luckenbachranch
Site Admin
Beiträge: 3611
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon luckenbachranch » Mi Nov 15, 2017 7:59 am

Ja, er wird in resin gegossen ,ist dann also genauso stabil wie ein normales resin und ich finde es gut,dass sie das trotz des shit storms macht. Ich hab mir einen vorbestellt flöt. Ich finde man muss neuen Entwicklungen aufgeschlossen sein und überhaupt sind so viele Möglichkeiten nicht genutzt ,die man jetzt hätte. Im andeten Modellbaubereichen ist sowas schon gang und gebe. Ich hab ne kleine 3D druck Stapelbox und die ist eigentlich relativ stabil und viel im Einsatz weil sie so schön echt aussieht. Aber ein Pferd ist natürlich ne herausforderung. Und naturgetreu bemalet werden muss es immernoch. An so ner print kann mann sicher auch gut sehen, welche details an einem Pferd wirklich dran ist. Viele sind völlig überdetsiliert mit tiefen Rillen zwischen den muskeln, grober Fellstruktur etc deswegen sind die für mich keineseegs "realistisch"

Benutzeravatar
Stjarna
Beiträge: 33
Registriert: Mo Okt 23, 2017 2:16 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon Stjarna » Mi Nov 15, 2017 9:58 am

Da sagst du was, gerade wo da überall Adern modelliert werden bei entspannt stehenden Pferden, die man so nur bei Pferden sieht, die gerade Höchstleistungen erbringen. Da bin ich schon echt gespannt auf Vergleiche mit anderen Resins.
Und ja, da muss man über den Nörglern stehen.
Diese Technik wird auch nie (zumindest auf heutigem Stand :) ) komplett die frei modellierten Pferde ersetzen, schon alleine deswegen, weil man Pferde in Bewegung zumindest aktuell nicht wirklich scannen kann. Also im Schritt vielleicht noch, aber Galopp in so nem Studio? Das wird kaum klappen.

Benutzeravatar
luckenbachranch
Site Admin
Beiträge: 3611
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon luckenbachranch » Mi Nov 15, 2017 10:35 am

Das seh ich auch so, aber manche haben ja rumgeheult als würde ihnen das Existenzrecht entzogen, dabei haben die Leute die auf reinen Realismus stehen , die übertriebenen und zT auch wirklich überteuerten molds ja eh nicht gekauft....Und die Leute die sowas mögen werden es weiter tun! Schon weil es Kunstsammler statt Modellbauer sind. Kann natürlich sein, daß sich Künstler in Zukunft anstrengen müssen mehr in Richtung individuelles Endprodukt, was dann wirklich auch Kunst ist , zu gehen. ich finde aber das schadet nicht
einige Leute die dann von Grund aus Neues ablehnen, haben auch garnicht mitgekriegt worum es geht und WAS so geht. Leider kommen sie aber auch nicht her um mal Senf abzugeben und wirklich in den link zu schauen ;)

Benutzeravatar
Okandada-Ranch
Beiträge: 737
Registriert: Mi Feb 24, 2016 11:22 am
Wohnort: grüner Ruhrpott

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon Okandada-Ranch » Mi Nov 15, 2017 4:10 pm

Gut, aber abgesehen davon, dass das Modell dann realistischer ist als manches von Grund auf modellierte - wobei ja auch hier ganz offenbar noch einiges bearbeitet wird, und da käme es dann wieder drauf an, wie feinfühlig der "Modellierer" das macht,: es ist und bleibt ein Resin mit all seinen Nachteilen (Bruchanfälligkeit z. B.). Somit seh ich da keinen so großen Unterschied zu den jetzigen "Künstlerresins", die man roh kauft.

Schöne Pose hat dieses aber wirklich.
Jeder Tag ist eine neue Chance, das zu tun, was Du möchtest (Fr. v. Schiller)

Benutzeravatar
luckenbachranch
Site Admin
Beiträge: 3611
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon luckenbachranch » Mi Nov 15, 2017 7:56 pm

ja das stimmt! nun ist die die es rausbringt ja sonst auch Selbermodelliererin und daher hat sie sicher die nötige Feinfühligkeit!
Hm, gutes Resin ist eigentlich recht stabil, wenn ich so überlege wo Stormy schon so rumgekugelt ist ( ja, rumgekugelt :mrgreen: ). ich glaub das kommt immer seeehr drauf an , wer das gießt und auch wie kippelig das ist ( kippelige Resins wo dann sofort die Ohren weg sind, kenn ich natürlich auch und hab die samt und sonders aus der Sammlung entfernt, sowas brauch ich nicht) , nun gut. das wird man sehen müssen, ich hoffe ja, das dann auch einer mal ein stämmiges QH einscannt. Ich werd Euch später jedenfalls ausführlich berichten, wie es live so ist und vermutlich werd ich dann dazu doch auch mal einen scan von mir selbst machen lassen, das ist zwar genauso teuer wie ein resin aber geht in dem Maßstab, da gibts so nen Laden wo man das kann :mrgreen: die sahen so cool aus!

Benutzeravatar
Stjarna
Beiträge: 33
Registriert: Mo Okt 23, 2017 2:16 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon Stjarna » Do Nov 16, 2017 5:52 am

Oh ja, da bin ich echt schon seeeehr gespannt, was du aus dem machst!
Ich würde ja dann auf nen Isländer hoffen, da könnte ich nicht widerstehen :mrgreen:
Das mit der unterschiedlichen Stabilität ist mir bei den Resins auch schon aufgefallen, hab hier zwei Moonlit Dale, die sind ja wirklich mini und wahnsinnig filigran, traute mich anfangs fast gar nicht, die Beinchen anzufassen, aber die waren schon auf Fototour und der eine ist auch schon mal abgestürzt, da ist nie was passiert. Dagegen hab ich ein Resin, das fünfmal so dicke Beine hat aber viel empfindlicher ist als die zwei Zwerge.

Benutzeravatar
luckenbachranch
Site Admin
Beiträge: 3611
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon luckenbachranch » Do Nov 16, 2017 9:39 am

Ja da gibts gewaltige Unterschiede! Auch wennn der gussqualität. Hatte auch schon welche mit luftblasen und wo das nicht richtig vrrrührt war,so das immer wieder ölige flecken durch die Farbe kamen,oder das sich die Beine bogen. Das war aber meist bei "Amateur"resins der Fall

Benutzeravatar
Okandada-Ranch
Beiträge: 737
Registriert: Mi Feb 24, 2016 11:22 am
Wohnort: grüner Ruhrpott

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon Okandada-Ranch » Do Nov 16, 2017 10:23 am

Ja, ein Resin (Kopf und Hände) von mir selber, das wär genial. Die Pferde, okay, gäbe sicher SEHR schöne Modelle, die aber für mich sicher genauso unerreichbar blieben, wie alle anderen Resins.
Aber die Möglichkeiten wären dann natürlich endlos, sofern man so was kann.
Jeder Tag ist eine neue Chance, das zu tun, was Du möchtest (Fr. v. Schiller)

Benutzeravatar
luckenbachranch
Site Admin
Beiträge: 3611
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon luckenbachranch » Do Nov 16, 2017 12:23 pm

Nur Kopf in der Größe machen die nicht, haben wir schon gefragt :mrgreen: aber es ist auch der Witz dabei daß es eben auch die typische Kleidung hat mit sonstigen körperlichen Merkmalen die man so nie hinbekäme ( z wie die Kleidung fällt usw), Wobei ja allerdings auch kaum einer je probiert hat, einen Menschen so komplett zu modellieren ( es gab glaub ich mal einen Peter stone :mrgreen: ), es wär halt ne starre Figur, keine reiterpuppe: Allerdings sind Modellpferde an sich mit wenigen Ausnahmen ja auch starre figuren
Bei mir bleiben resins aller Art auch die Ausnahme, wie gesagt ich sehe es als ergänzende Bereicherung, nicht als Ersatz. aber wenn es sowas zb mal in Plastik gibt, was ja auch kommen kann, bin ich dabei. Warten wir ab ,was die zukunft s bringt

Benutzeravatar
Schmuggler
Beiträge: 1472
Registriert: Mi Feb 17, 2016 11:09 am

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon Schmuggler » Do Nov 16, 2017 2:43 pm

An einen Scan von mir habe ich auch schon gedacht, aber ich passe leider nicht mehr in meine Reithose, denn das wäre ein Muss! Gut, Jeans und Cowboystiefel würden es auch tun, aber meine lila Reithose von damals...das hätte schon was.
Ist das jetzt ein Grund abzunehmen? :lol:
Juliane, Du hast doch schon ein Abguss reserviert, hast Du da eine Email? Ich bin ja nicht bei FB.
Langweilige Hobbies kenn ich nicht!

Benutzeravatar
luckenbachranch
Site Admin
Beiträge: 3611
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm

Re: neue Modellmöglichkeiten

Beitragvon luckenbachranch » Do Nov 16, 2017 3:02 pm

Das ist Maggie Bennett, die die u a. die micro mini resins macht, die müßte auch bei MH$P zu finden sein!

Hihi, ja abnehmen wär dann nicht shclecht, aber man kann ja auch dazu stehen wie man eben aussieht und dann mit seinem Pferd stattdessen einfach spazierengehn, lol


Zurück zu „Neue Modelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast